Historie

21.05.1990 Gründung des Ortsvereins Lebenshilfe Perleberg e.V.
20.04.1991 Gründung der Kreisvereinigung Perleberg der Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung
29.09.1991 Übernahme der kreislichen Reha-Werkstatt für geistig Behinderte und des Internats
17.01.1992 Übernahme der Werkstatt für behinderte Menschen (WfbM) in Wittstock
31.10.1992 Übernahme der Kindertagesstätte im Horning in Wittenberge
Oktober 1992 Beginn Frühförderung in Wittenberge
14.04.1993 Übergabe der Wohnstätten in der Wahrenberger Straße und Wiglowstraße in Wittenberge an die Bewohner
02.08.1993 Übernahme der kreislichen Pflegestation für schwerstbehinderte Kinder und Jungendliche
September 1993 Beginn Familienentlastender Dienst (FeD) in Wittenberge
Januar 1994 Beginn Frühförderung in Pritzwalk
01.02.1994 Werkstatt für behinderte Menschen (WfbM) in Pritzwalk nimmt ihre Arbeit auf
27.02.1994 Einweihung Wohnstätte III im Horning in Wittenberge
Januar 1995 Beginn Familienentlastender Dienst (FeD) in Pritzwalk
10.06.1995 Änderung des Vereinsnamens in Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Kreisvereinigung
  Prignitz e.V.
29.08.1995 Einweihung Haus der Familie in der Weisener Straße in Wittenberge
12.03.1996 Übernahme der Wohnstätte Semlin in Karstädt
11.05.1996 Eröffnung der Gärtnerei in Perleberg
21.04.1997 Einweihung Haus der Familie im Horning Wittenberge
13.12.1997 Einweihung der neuen Werkstatt für behinderte Menschen (WfbM) in Wittenberge
30.04.1999 Einweihung der neuen Werkstatt für behinderte Menschen (WfbM) in Pritzwalk
01.11.2001 Inbetriebnahme der Wohnstätte in der Lenzener Straße in Wittenberge
14.06.2002 Einweihung der Wohnstätte in Breese
23.08.2003 Inbetriebnahme einer neuen Palettenwerkstatt in Pritzwalk
2005 bis 2006 Neubau der Werkstatthallen für Metallbearbeitung und Bereich für psychisch erkrankte Menschen
  in Wittenberge
2006 bis 2007 Neubau des Werkstattgebäudes für den Berufsbildungsbereich in Wittenberge
2009 bis 2011 Umbau von drei Häusern am Stern in Wittenberge (Wohngemeinschaft, Druckerei, Beratungsstelle)
01.07.2010 Übernahme des BBZ e. V., Gründung der BBZ Berufsbildungszentrum Prignitz GmbH und der
  IBiS Integrative Bildungsstätten GmbH
November 2010 Zulassung des Ambulanten Pflegedienstes
2011 Anerkennung der Tagesstätte in Wittstock
12.01.2011 Gründung der Sozialwerk Prignitz Integrationsbetriebe GmbH
2012 Änderung des Vereinsnamens in Lebenshilfe Prignitz e. V.
01.12.2012 Übernahme der TEX-Tankstelle und Errichtung des 1. Integrationsbetriebes (ab 2013 Mc-Sprit)
2013 Zulassung der Ergotherapiepraxis in Wittenberge
01.01.2014 Einweihung der Wohngemeinschaft am Külzberg
2014 Zulassung der Physiotherapiepraxis in Pritzwalk
2014 Zulassung der Physiotherapiepraxis in Wittenberge
2014 Zulassung der Tagesstätten in Wittenberge und Pritzwalk
01.03.2015 Einweihung der neuen Zweigwerkstatt Werktec in Wittenberge
01.06.2015 Eröffnung des Tagespflegezentrums „Haus der Begegnung“ am Külzberg in Wittenberge